Blog

object(WP_Post)#5284 (26) {
  ["ID"]=>
  int(17198)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2020-11-03 16:10:01"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2020-11-03 14:10:01"
  ["post_content"]=>
  string(12632) "Die Stimme des Herzens und der Zeitpunkt Gottes:  Treffen im Wald wird auf Deutsch veröffentlicht!!!



 

Missionsgebiet

Schon seit Anfang meines kreativen Schaffens lag mir der deutschsprechende Teil meines Heimatlandes, der Schweiz, besonders am Herzen. Ob in den Gemeinden oder in den Medien, habe ich nie eine Gelegenheit ausgelassen dort Zeugnis abzulegen. Und da ich zu ihnen mit dem Herzen spreche, vergeben sie mir mein gerade ungerades Deutsch (ich glaube sogar, es macht ihnen Spaß!)

 

Ich fahre mit dem Auto hin. Was ich total gern habe – noch mehr als die Aufregung, in unbekannte Gebieten vorzudringen – ist die viele Zeit zum Gespräch mit Gott, die mir das Fahren gibt. Ich kann mich noch an ein besonderes Mal erinnern: Es war auf der Autobahn und ich weiß noch genau wo! Ich war dabei, Gott anzuflehen und mein Herz rief zu Ihm für die verlorengehende Jugend aus dem deutschsprachigen Teil der Schweiz (ich sollte in einer Buchhandlung in Zürich vorsprechen, soweit ich weiss). Dann bat ich Ihn darum, dass unsere gemeinsame Arbeit zu einem Rettungsring für diese Jugendlichen werde.

 

Rettungsring bauen

Dank der vielen Bemühungen meines Teams, viel Einfallsreichtum und der Hilfe großzügiger Freiwilligen, habe ich mein Buch „Treffen im Wald“ ins Deutsche übersetzen und Korrektur lesen lassen. Die französische Ausgabe konnte viele Menschen zu Christus führen, warum also nicht auch die deutsche?

Dies dauerte total lange und zerbrach mir den Kopf. Eine echt akribische Arbeit, verteilt über Jahre hinweg. Ich ließ Prototypen drucken, die mich ein Sch...geld gekostet haben (dieses Tier da, dessen Namen alles bedeutet...). Dann habe ich noch alle Herausgeber einen nach dem anderen angefragt – erfolglos. Verdrossen ließ ich das Buch schließlich in einem Regal stehen und ging zu was anderem über.

 

Die Zeit Gottes

 

Ein Traum erwacht

Eines Tages befand ich mich - ganz zusammenhanglos - an der Hochzeit einer Freundin aus der Gemeinde. Während ich mich, das Bier in der Hand, mit allerlei Knabberzeug vollstopfte, fühlte ich mich irgendwie wie ein Fleck in diesem schönen Bühnenbild. Ich hatte wie immer gewöhnliche Kleider an  Das, was eben gerade aus dem Kleiderregal herausgeschaut hatte, ja ungefähr wie ein „Stoffel“… Irgendwie unbeholfen steckte ich das T-Shirt besser in die Hose, um ein bisschen schöner auszusehen und zog den Reißverschluss meiner Hose hoch...

- Herr Alain Auderset…?

Ein Geschäftsführer mit wohlwollendem Blick spricht mich gerade an. (Ich versuche, mein Bier so leise wie möglich auszurülpsen…) Er ist groß und umgeben von seinen Verwandten, die alle um einen Kopf größer sind als ich und wirklich ganz schick. (åß∂ƒ@ªº du Alain! Wenn du nur statt dieser überlaufenden Bierkanne ein zierliches Glas Sekt in der Hand hieltest!)

Nun gut, ich versuche, meine Selbstbeschimpfungen zum Schweigen zu bringen, um mich auf seine Worte zu konzentrieren:

 

 - Zum Anlass der Weihnachtszeit bin ich auf der Suche nach einem Geschenk für die Mitarbeiter meiner Filiale in der deutschen Schweiz, das sie geistlich segnen würde.

 

Seine Frage zieht mich aus einem lethargischen Schlaf und meiner Nabelschau heraus und bringt mich direkt zum Herzen der Sache:

 - Ich hab‘s! Das Buch ist schon bereit, ‘s braucht nur den Druck!

 - Na im Ernst, „Treffen im Wald“?! Ich brauche 150 Stück!

 

Ganz spontan und großzügig bietet er an, 3000 Exemplare davon zu drucken.

 

Die Bestätigung

In den darauffolgenden Tagen bekomme ich eine zweite außerordentliche Anfrage: Mein französischer Herausgeber hat von einem anderen Geschäftsführer (der den ersten überhaupt nicht kennt) das Ansuchen um 100 Exemplare für seine Mitarbeiter empfangen. Dies ist mir niemals zuvor passiert (besonders mit einem Buch, das es noch gar nicht gibt…)!!!

 

Der Stab Moses...

Während ich dabei bin am Telefon den Befehl zum Druck auszusprechen, krieg‘ ich überall Gänsehaut. Ich hab‘ schon einige Male Comics für den deutschsprachigen Raum herausgegeben, aber zum ersten Mal fühlt es sich an, als täte sich eine Tür in der geistlichen Welt für mich auf. Die Erinnerung an diesen Zeitpunkt auf der Autobahn kommt plötzlich in meinen Gedanken wieder hoch. Ich begreife plötzlich, dass dieser Ruf in meinem Herzen eigentlich Gottes Stimme gewesen war.  Und obschon mich mein deutscher Herausgeber dann im Stich gelassen hat*, weiß ich, Gott wird einen Weg zu den deutschsprachigen Lesern dieses Buches finden. Es ist plötzlich so, als ob mein Telefon ein Stab wäre und sich ein Meer an Möglichkeiten vor mir auftäte…

 

Es fängt an..

Die Bücher werden Anfang Dezember, knapp vor Weihnachten, zu mir nach Hause geliefert werden. Es scheint für 2020, was die kommerzielle Ziele angeht, schon aussichtslos, aber was macht‘s, wenn Jesus dabei ist? Hat Er nicht gesagt: „Ich werde alle Menschen zu mir ziehen“?

 

Ihr seid dran: 

Ihr könnt ab sofort:

- Die 30 ersten Seiten aus meinem Buch über diesen Link kostenlos herunterladen:



https://mailchi.mp/8c95a9386bbd/treffen-im-wald

- Euren deutschsprachigen Bekannten die Info weitergeben, es wird sie total segnen!

- Menschen in Führungspositionen (deutsch- oder französischsprachig) über diese neue Möglichkeit informieren, ihren Mitarbeitern am Jahresende ein Geschenk zu machen, denn es ist viel mächtiger als eine Schokoladenbox!

 

 

* Diese Tür wird vor mir geschlossen? Prima ! Es wird sich an ihrer Stelle eine noch verrücktere vor mir öffnen! Ich freu‘ mich!

 

Verfügbar als Buch in: Deutsch, Französisch.

Französisch:

https://shop.auderset.com/produit/rendez-vous-dans-la-foret-1

Deutsch:



https://shop.auderset.com/produit/treffen-im-wald-prevente-ebook-offert

 

Verfügbar als E-Book in: Französisch, Deutsch und Englisch.

Bald zu erscheinen: Russisch.

In Vorbereitung: Spanisch.

 

LIVE

Bis gleich (Dienstag – heute!!! – , 19:00 Uhr) für den Live auf YouTube! 

Hier geht‘s zum Live:


 

"
  ["post_title"]=>
  string(101) "Die Stimme des Herzens und der Zeitpunkt Gottes:  Treffen im Wald wird auf Deutsch veröffentlicht!!!"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(60) "en-le-cri-du-coeur-et-le-temps-de-dieu-rdvf-sort-en-allemand"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2020-11-04 12:30:28"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2020-11-04 10:30:28"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(32) "http://www.auderset.com/?p=17198"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
  ["post_title_ml"]=>
  string(174) "[:fr]Le cri du cœur et le temps de Dieu: RDVF sort en Allemand!![:de]Die Stimme des Herzens und der Zeitpunkt Gottes:  Treffen im Wald wird auf Deutsch veröffentlicht!!![:]"
  ["post_title_langs"]=>
  array(2) {
    ["fr"]=>
    bool(true)
    ["de"]=>
    bool(true)
  }
}

Die Stimme des Herzens und der Zeitpunkt Gottes: Treffen im Wald wird auf Deutsch veröffentlicht!!!

Die Stimme des Herzens und der Zeitpunkt Gottes:  Treffen im Wald wird auf Deutsch veröffentlicht!!!   Missionsgebiet Schon seit Anfang meines kreativen Schaffens lag mir der deutschsprechende Teil meines Heimatlandes, der Schweiz, besonders am Herzen. Ob in den Gemeinden oder … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Die Stimme des Herzens und der Zeitpunkt Gottes: Treffen im Wald wird auf Deutsch veröffentlicht!!!
object(WP_Post)#5285 (26) {
  ["ID"]=>
  int(16433)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2020-03-24 16:02:03"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2020-03-24 14:02:03"
  ["post_content"]=>
  string(5626) "

 

Ich räume auf !

 

Ich stand gerade davor, das Zimmer Staub zu saugen, als ich eine Spinne sah. Ich hatte Mitleid mit ihr und ich habe sie gerückt, um sie an einem sicheren Ort zu bringen.

 

Denkt ihr, dass sie sich bei mir für meine Geste bedankt hätte? Nööööööh, sie hat sich einfach nur zu Tode erschreckt und dazu war sie extrem verärgert, denn es war nicht da, wo sie vor hatte hinzugehen !

 

* das hat meiner Frau mehrere Jahre Erziehung gekostet, damit ich es hinkriege !

 

Die Parallele 

 

Ich denke, ihr habt verstanden, worauf ich hinaus will, oder ?

 

Gott hat auch Mitleid mit Tierchen, die viel schrecklicher und schädlicher für ihre Umwelt sind: wir. Ja, Er liebt uns trotzdem und will nicht unser Unglück. Und wie ich mit der Spinne, lässt er Planänderungen zu, die unsere so „perfekten“ Projekte stören, um uns dadurch das Schlimmste zu ersparen.

 

Es ist übrigens das Thema, was in meinem Comic Azvaltya breit entwickelt wurde.
https://www.youtube.com/watch?v=iPqzxsQwlzw&feature=emb_logo

(zurzeit nur auf französisch erhältlich)

 

Schlimmer als das Corona !! 

Ich will nicht die Schmerzen von denen, die an diesem Übel gelitten haben, kleinreden. Nein, ihr habt meine ganze Zuneigung, weil das, was einigen von euch passiert ist, schrecklich ist. Einige sind verstorben und mussten früher gehen als wir. Meine Gedanken gehen an die, die in diesem Moment trauern…

Aber unsere Gesellschaft leidet an einem Übel, was viel schlimmer als das Virus ist. An mehreren sogar, aber ich werde nur eines erwähnen: MACHEN ! Wir rennen die ganze Zeit vielen Aktivitäten hinterher, sei es auf der Arbeit und selbst darüber hinaus... wovor fliehen wir denn?

 

Trotz den Ausreden, die wir finden, um auf keinen Fall aufzuhören, schaden wir denen, die uns am meisten bedeuten, unseren Angehörige und auch uns selbst.

 

Was ich vorerst in Zusammenhang mit den Maßnahmen gegen das Coronavirus beobachte, ist die Ausgangssperre. (Bitte, respektiert die Maßnahmen !). Wir sind dazu „verurteilt“, daheim mit unseren Ehepartnern, unseren Kindern oder einfach nur uns selbst zu bleiben. Das sind alle so wertvolle Wesen, die unsere ganze Aufmerksamkeit und Liebe verdienen. Lasst uns diesen Moment voll leben, ohne es mit panischer Angst, Gesprächen über Verschwörungen, Kritik an den Behörden, usw. …  zu verpfuschen. Lasst uns diese außergewöhnlichen Momente genießen. Das ist ein Moment der Kreativität, der Pause, ein Moment, um anders hinzusehen, um uns auf die, die wir lieb haben, zu fokussieren.

 

Ja, ja, ich auch

Gestern hatten wir ein paar Stunden Anthologie mit meiner ganzen kleinen Familie, die noch zuhause und anderswo sind (danke Skype !), und wie wir gelacht haben !

 

Vorerst darf ich noch in den Wald gehen, aber wenn nicht, wird mir immer die Möglichkeit übrigbleiben, mich in der Ruhe meines Zimmers einzuschließen, um mit Gott zu reden. Lasst euch nicht diese so besondere Zeit wegnehmen, dazu ist sie nämlich da.

 

Dank dieser Zeit, ohne Spektakel, ohne Freiwilligen, ohne Besuche und mit Mitarbeitern, die von zuhause arbeiten: ICH SCHREIBE WIE VERRÜCKT ! Ich reihe die Stunden im Büro, das ich im Garten improvisiert habe, aneinander. Ich schreibe „Treffen im Wald, Ursprung“, ihr werdet sehen, es wird krass !

 

Der Zusammenbruch der Wirtschaft

Ja, ich weiß, es ist hart. Das Corona ist auch die Lähmung unseres Systems. Mit den Schließungen der Buchhandlungen läuft der schon verlangsamte Verkauf meiner Bücher auch nicht besser. Aber lasst mich euch eine Sache verraten: es war nie euer Job, der ermöglicht hat, dass ihr an nichts mangelt. Nein, das war und ist immer Gott, der ermöglicht, dass ihr diesen Job habt, oder wenn ihr keinen habt, dass ihr noch unter uns seid (ich stelle mir vor, wenn ihr mich lesen könnt, dann seid ihr noch am Leben...). Ich habe so oft erfahren, dass Gott sich um den kümmert, der sein ganzes Vertrauen in Ihn legt. Ich habe es noch vor 2 Wochen gesehen ! Und ich werde es nächste Woche auch sehen dürfen.

 

Gott ist hier, lass die Angst los, wähle das Vertrauen, und du wirst auch sehen...

 

Ok, ich höre jetzt auf, ich hätte noch Vieles dazu zu sagen, aber es gibt schon eine solche Kakophonie von Nachrichten darüber...

 

Mit meiner ganzen Zuneigung,

 

Alain Auderset

 "
  ["post_title"]=>
  string(21) "Segen von Coronavirus"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(29) "la-benediction-du-coronavirus"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2020-03-30 18:34:09"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2020-03-30 16:34:09"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(32) "http://www.auderset.com/?p=16433"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
  ["post_title_ml"]=>
  string(131) "[:fr]La bénédiction du coronavirus[:de]Segen von Coronavirus[:en]The blessing of Coronavirus[:es]La bendición del coronavirus[:]"
  ["post_title_langs"]=>
  array(4) {
    ["fr"]=>
    bool(true)
    ["de"]=>
    bool(true)
    ["en"]=>
    bool(true)
    ["es"]=>
    bool(true)
  }
}

Segen von Coronavirus

  Ich räume auf !   Ich stand gerade davor, das Zimmer Staub zu saugen, als ich eine Spinne sah. Ich hatte Mitleid mit ihr und ich habe sie gerückt, um sie an einem sicheren Ort zu bringen.   Denkt … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Segen von Coronavirus
object(WP_Post)#5288 (24) {
  ["ID"]=>
  int(15282)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2019-04-29 13:32:54"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2019-04-29 11:32:54"
  ["post_content"]=>
  string(3910) "
Woissidenn, diese Flasche?
  Ich befinde mich im Supermarkt und klemme gerade zwischen den asiatischen Konserven und Gewürzen fest. Ich suche verzweifelt nach einer bestimmten „kleenen“, grünen Flasche: Wasabi! Mein prüfender Blick kann noch so sorgfältig Zentimeter für Zentimeter das Regal vor mir durchscannen bis meine Augen schlapp machen, es nützt nichts:
Ich sehe sie nicht! Ich befinde mich aber vor dem richtigen Regal, sie müsste da sein!!
Ein Lagerist hat sie bestimmt aus irgendwelchen geheimen, unverschämten Gründen extra versteckt...
Okay, Plan B!
  Ich suche jetzt nach einem Verkäufer (das wird nicht unbedingt viel leichter sein, den zu finden!)… Und ich erwische tatsächlich einen, der dabei ist, in sich zusammen gekrümmt, das Shampoo-Regal durchzugraben. Sein rechter Arm versinkt in den ungeahnten Tiefen eines Regalfachs. Als ich ihn frage, ob er den Witzbold kennt, der das Wasabi versteckt hat, steht er auf und rast mit gesenktem Haupt auf mein Regal zu. Mühelos hebt er die Hand und entnimmt dem Regal die kleine Wasabiflasche!
Jetzt gebe ich eine echt tolle Figur ab!
Ein kleines Lächeln im Gesicht straft die sonst wirksame Selbstbeherrschung des gefühlsarmen Verkäufers Lügen. Sein verzogener Mund ist genügend wahrnehmbar, um ein leichtes Augenverdrehen hervorzurufen... Und ich dachte, ich würde die Rächermedaille erhalten, weil ich den Schwund dieser wertvollen Ware bemerkt hatte... Jetzt fühle ich mich ziemlich dumm(iniert).
Die Verpackung
  Es gibt Gründe dafür, dass ich die Flasche nicht bemerkt habe: Sie putzt sich mittlerweile mit einer neuen Verpackung heraus, die sie vorher nicht hatte. Mein Gedächtnis hatte ein genaues gedankliches Bild von dieser Flasche, das der Wirklichkeit nicht entspricht.
Was mich interessiert, ist nicht die Form dieser blöden Flasche (achja, sie ist wirklich hübsch und blablabla), sondern das, was sie intus hat. Ihren Inhalt möchte ich kosten!
Hast du Gott nicht gesehen?
  Du hast Gott ernsthaft darum gebeten, dass Er sich zeigt, dass er dir halt ein Zeichen gibt!
Und ich bin mir sicher, dass Er es getan hat. Denke dabei an meine Wasbigeschichte! Wir müssen akzeptieren, dass Er anders ist als das, was du dir unter seinem Bild vorstellst (auch wenn deine Vorstellung von dem, was göttlich ist, womöglich sehr schön ist)!
Und wenn du dafür gebetet hast, dass du ein tolles Dingsbums bekommst und du hast gar nichts gekriegt… Mmmmmh... Wasabi, man, WASABI!!
" ["post_title"]=> string(6) "Wasabi" ["post_excerpt"]=> string(0) "" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(8) "wasabi-2" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2019-04-29 15:03:51" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2019-04-29 13:03:51" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://www.auderset.com/?p=15282" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" }

Wasabi

Woissidenn, diese Flasche?   Ich befinde mich im Supermarkt und klemme gerade zwischen den asiatischen Konserven und Gewürzen fest. Ich suche verzweifelt nach einer bestimmten „kleenen“, grünen Flasche: Wasabi! Mein prüfender Blick kann noch so sorgfältig Zentimeter für Zentimeter das … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Wasabi
object(WP_Post)#5289 (26) {
  ["ID"]=>
  int(2697)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2019-03-14 13:28:33"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2019-03-14 11:28:33"
  ["post_content"]=>
  string(4038) "
Die grünen, fast durchsichtigen Blätter verbreiten Tausende von den Lichtern der Sonnenstrahlen und erschaffen dieses magische Ambiente von Licht und Schatten auf meinem Waldweg. Das sanfte Rauschen des Windes begleitet meine Gespräche mit Gott. Das unnachahmliche Parfum des Farnkrauts umgibt die sich in die Höhe rankende Majestät der hundertjährigen Bäume, die von Moos bewachsen sind und beliebig krumm stehen, wie weise Menschen aus einem anderen Zeitalter.
Alles ist nun verschwunden...
Ihre Leichen liegen hier und da am Boden.
 
Eine ganze Ecke vom Wald ist buchstäblich dem Erdboden gleichgemacht worden und entblößt damit meinen kleinen, geheimen Waldweg, den ich doch so gern mit Gott benutzte...
Der starke Geruch von frischem Holz, den ich sonst so gern inhaliere, widert mich jetzt innerlich an.
 
Unfähigkeit zum Beten
   Dieses traurige Gemetzel bewirkt ein unerwartetes Echo 
in meinem Herzen und lässt alte Wunden wieder aufreißen; 
ich fühle mich wie niedergefällt (nanu, auch ich?). 
Am liebsten würde ich es dem Herrn zum Ausdruck bringen, aber die Überfülle an Emotionen, die mir im Halse stecken bleiben, verhindern, dass sich die Worte einen Weg bis zu 
Ihm bahnen. Ich kann nicht mehr reden...
 
Die redende Zeichnung
   Also erinnere ich mich an die Zeichnung, die ich gestern gemacht habe: Jesus hält liebevoll seine Schafe in seinen Armen.
„Herr, das... genau das ist mein Gebet!
Ich möchte wie dieses Schaf sein.“
Unwillkürlich öffne ich meine Bibel (ich will nicht der einzige sein, der hier redet) und hier war genau dieser Text: „Er wird seine Herde weiden wie ein Hirte. Er wird die Lämmer in seinen Arm sammeln und im Bausch seines Gewandes tragen und die 
Mutterschafe führen.“ (Jesaja 40,11)
Seine so direkte Antwort berührt mich, ich fühle mich echt...
Wow! Was für einen Trost habe ich in Jesus! Und so wenige kennen Ihn, wie Er ist... Aber ich vergesse sie nicht, denn... 
Der Wald ist weitläufig und ich dringe mit Ihm hinein auf 
der Suche nach neuen Wegen, nach neuen Wundern. 
Und, wenn ich heraus kommen werde, sind wir beide bereit, 
dieser barbarischen Welt entgegenzutreten.
Hier ist die Zeichnung. Möge sie auch Ihr Gebet werden
" ["post_title"]=> string(20) "Kettensägenmassaker" ["post_excerpt"]=> string(0) "" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(25) "massacre-a-la-tronconeuse" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2019-03-14 15:34:24" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2019-03-14 13:34:24" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://www.auderset.com//?p=2697" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" ["post_title_ml"]=> string(112) "[:fr]Massacre à la tronçonneuse[:de]Kettensägenmassaker [:en]Chainsaw massacre[:es]Masacre a la motosierra[:]" ["post_title_langs"]=> array(4) { ["fr"]=> bool(true) ["de"]=> bool(true) ["en"]=> bool(true) ["es"]=> bool(true) } }

Kettensägenmassaker

Die grünen, fast durchsichtigen Blätter verbreiten Tausende von den Lichtern der Sonnenstrahlen und erschaffen dieses magische Ambiente von Licht und Schatten auf meinem Waldweg. Das sanfte Rauschen des Windes begleitet meine Gespräche mit Gott. Das unnachahmliche Parfum des Farnkrauts umgibt … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Kettensägenmassaker
object(WP_Post)#5321 (26) {
  ["ID"]=>
  int(14497)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2018-08-20 10:57:11"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2018-08-20 08:57:11"
  ["post_content"]=>
  string(5475) "
Wer ist denn dieser Typ ? Während der Osterferien (ein Fest, das nur ganz wenige verstanden haben, da liegt der Hase im Pfeffer) hatten mir meine Eltern erlaubt, länger mit ihnen aufzubleiben, weil im Fernsehen ein besonderer Film lief: Es war die Geschichte eines Königs aus einer anderen Welt, der wunderbare Zauberkräfte hatte! Er war unauffällig, bescheiden... und auch, wenn er nie lächelte, liebte er von Herzen die schlimmsten Schufte und lebte sogar unter ihnen (ich rede von denjenigen, die sich in der Gesellschaft als solche verhalten). Er liebte sie so sehr, dass all seine Wunder ihnen galten. - Aber... aber wer ist denn dieser Typ? Und da hat mein Vater hinzugefügt: - Außerdem ist es sogar eine wahre Geschichte... - Hey? Hab noch nie davon gehört! Warum redet man denn nie von diesem ... von diesem Jesus? Was ist denn das für eine Welt?! Das Volk durfte entscheiden zwischen Barabbas – als Übeltäter ein echter Hochkaräter – und Jesus. Die Bösen hatten (aus einem dunklen politischen Grund) die Menschenmenge gegen ihn aufgestachelt, sodass sie riefen: - Barabbas! Barabbas! Diejenigen, die den Namen von Jesus ausriefen, waren nicht sehr zahlreich. Es waren nur seine Mutti, zwei, drei Kumpels und... ich. Ich stand nämlich auf dem Sofa und sprang und schrie mit ihnen: - Jesus! Jesus! Jesus! Mein Vater meinte: - He! Es ist nur ein Film! Und dann kam das Unerhörte: Barabbas hat gewonnen... Was ist denn das für eine Welt, wo ich geboren bin? Wie kann man auf so ungerechte Weise richten? Ich fand es unerträglich, mir anzuschauen, wie Leute ihn geschlagen, angespuckt, beleidigt, misshandelt haben und wie er diesen dicken Holzbalken in Kreuzform schleppen musste... Er war doch so lieb zu all diesen Menschen gewesen... Und dann haben sie ihn darauf angenagelt! Warte mal, das kann doch nicht sein!! Mit all seinen Kräften bräuchte er nur einmal drauf zu pusten, um sie ein für alle Mal vom Erdboden zu eliminieren.... Aber stattdessen hat er seinen Papa gebeten, einen gewissen „Gott“ (Wer ist denn das schon wieder?!): - Vater, vergib ihnen, sie wissen nicht, was sie tun. Es war zu viel für mich... Da ich mit dicken Tränen seinen Tod beweinte, hat mein Vater das Ganze relativiert: - Warte mal... Er wird sowieso wieder auferstehen! Hä?! Aber niemand kann doch wieder leben nach dem Tod... Ich war zutiefst betroffen. Viele Jahre später habe ich als Jugendlicher christliche Comics gefunden (www.tournesol.ch), als ich Altpapier sammelte. Und als ich sie unter Tränen las, habe ich verstanden, dass Jesus willig das Kreuz geduldet hatte... Aus Liebe zu uns... zu mir. Für sie... Seit über 19 Jahren mache ich jetzt schon Comics (beteilige mich an Auftritten und anderem Unsinn), um nun selber die Botschaft zu teilen. Es ist ein schwieriger Weg, begleitet von Freuden aber auch von Spott und Entbehrungen.... Und dann, wenn ich Lust habe aufzugeben, finde ich wieder Mut, wenn ich an die zwei Personen denke, für die ich es tue: dieser kleine Junge, der zu Ostern auf einem Sofa sitzend, so gerne gewusst hätte... ...und sein Gott, der es ihm so gerne gesagt hätte!
" ["post_title"]=> string(25) "Wer ist denn dieser Typ ?" ["post_excerpt"]=> string(0) "" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(25) "cest-qui-ce-type%e2%80%8a" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2018-08-20 11:35:08" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2018-08-20 09:35:08" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://www.auderset.com/?p=14497" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" ["post_title_ml"]=> string(116) "[:fr]C’est qui ce type ?[:de]Wer ist denn dieser Typ ?[:en]But… Who is this Guy!?[:es]¿Quién es ese tipo?[:]" ["post_title_langs"]=> array(4) { ["fr"]=> bool(true) ["de"]=> bool(true) ["en"]=> bool(true) ["es"]=> bool(true) } }

Wer ist denn dieser Typ ?

Wer ist denn dieser Typ ? Während der Osterferien (ein Fest, das nur ganz wenige verstanden haben, da liegt der Hase im Pfeffer) hatten mir meine Eltern erlaubt, länger mit ihnen aufzubleiben, weil im Fernsehen ein besonderer Film lief: Es war … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Wer ist denn dieser Typ ?