Monthly Archives: Oktober 2016

object(WP_Post)#6452 (26) {
  ["ID"]=>
  int(11607)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2016-10-23 22:53:58"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2016-10-23 20:53:58"
  ["post_content"]=>
  string(7840) "

boule-de-cristal-w

Anmerkung des Autors: Normalerweise erzählt man eine wahre Geschichte erst, wenn diese fertig ist... Diese hier spricht davon, was gerade geschieht! Ich bin in engem Kontakt mit denen, die sie erleben und möchte versuchen, sie so treu wie möglich weiterzugeben.

 

 

Zwergenbefreiung

Alles beginnt in Belgien, in der kleinen Gemeinde von Charleroi. Sandra (eine Mutti wie viele andere) erreicht an diesem Tag die Schar der Eltern, die in kreisförmiger Formation vor dem Eingangstor der Bildungsstätte ihrer Sprösslinge versammelt sind.

Plötzlich wird die höfliche Stille der Erwachsenen von schrillen Lauten unterbrochen: Alle Blicke richten sich dann zum selben Punkt: dem Collège. Beim Klingeln, nach Unterrichtsschluss, schlägt eine Armee von kleinen, Faxen machenden Zwergen, die ihrer Tobsucht endlich durch ein Geschrei freien Lauf lassen können, fast die Eingangstüren des Schulgebäudes ein. Wie eine berstende Flutwelle brechen sie aus, bunte Farben breiten sich im grauen, leeren Raum des Schulhofes aus und die kleinen Leute beenden ihren Lauf mit überschwänglichen Gefühlen in den Armen ihrer Eltern.

Gloria, die Tochter von Sandra, möchte ihrer Mutti ihre neue beste Freundin Eva vorstellen. Und so begegnen sich beide Muttis zum ersten Mal .

Die Verbindung

Das Gespräch zwischen den zwei Frauen auf dem Nachhauseweg läuft so gut, dass sie sich von diesem Zeitpunkt an täglich völlig ungezwungen begegnen. Sie lernen sich kennen und mit der Zeit wird eine echte Freundschaft daraus. Véronique, die Mutti von Eva, liest sehr gern und daher borgt ihr Sandra das Buch „Treffen im Wald“.

Kontrollübernahme

Genauso wie ihr Mann namens Alex stammt Véronique aus einer funktionsgestörten Familie. Die Ablehnung sowie die (physische bzw. geistige) Abwesenheit ihres Vaters verleihen ihrem Leben einen herben Nachgeschmack. Diesen Nachgeschmack möchte sie am liebsten verdrängen und vor allem ihn nie wieder spüren. Aber um dies zu erreichen, muss man sein Leben unter Kontrolle haben, damit dieses Leiden nicht wie ein erblicher Fluch wieder vorkommt. Véronique stopft sich voll mit Büchern, die von Selbstverwirklichung reden und reißt ihre Familie mit in diese Philosophie. Das Paar kämpft für ein gesundes, ökologisches, vegetarisches und moralisches Leben. Sie klammern sich so gut sie können an Heilmittel, die sie rechts und links pflücken können und fühlen sich zugleich schuldig, ihr Ziel nicht wirklich zu erreichen. Und, indem sie alle Menschen wegen der Dinge kritisieren, die sie sich selbst am meisten vorwerfen, sind sie, ohne es zu merken, zu gnadenlosen Besserwissern geworden, die sich ständig bemühen, sowohl sich selbst als auch ihre Umwelt zu verändern und die sich einbilden, somit zur Rettung unserer chaotischen Gesellschaft beizutragen. (Ganz ehrlich, wenn alle Menschen so wären, würde es uns viel besser ergehen, oder?)...

Die verschiedenen Stufen

Ihr Engagement ist vorbildlich, aber ihnen fehlt ständig das gewisse Etwas... Ihr Durst nach Perfektion hat eine Leere offenbart, die in dem Maße wächst, wie sie sich bemühen, diese zu füllen.

Die Grenze zur Esoterik ist oft sehr schmal und wenn man nicht aufmerksam genug ist, rutscht man leicht dorthin, ohne sich dessen bewusst zu sein. Véronique, der Alex erst einmal zaghaft darin folgt, probiert alle möglichen attraktiven Trends (Reiki, Heilsteine usw.). Sie sucht eine geistliche Kraft in Steinen, um sich vor negativen Strahlungen, vor Menschen, vor Computer, vor ihrer Vergangenheit zu schützen... und findet Kräfte, die fähig sind, Pendel zu bewegen und Tarotkarten zu deuten! Der Ursprung all dieser Kräfte ist „das Universum“ (ungenauer geht´s wirklich nicht). „Man“ sagt, es hätte eine positive Auswirkung und das würde genügen, um sich nicht mehr hinterfragen zu müssen (da es ja funktioniert...). Véronique hat das Gefühl, dass sie eine Macht beherrscht, die ihr mehr Lebenssinn gibt und dass sie für die verborgenen Sehnsüchte ihrer Seele eine Antwort gefunden hat. Aber gleichzeitig nistet sich allmählich eine Art Unwohlsein in ihr Herz ein (ganz bestimmt, weil man noch mehr in die Tiefe gehen muss). Die Familie Bling dehnt also ihr Chakra aus, konsultiert alle möglichen „Spezialisten“: Meister in geführter Meditation, Wahrsager, Kinesiologen, Reinigungsexperten für Zellgedächtnisse und sie bekommen sogar ein Totemtier (eine Schlange!) um herauszufinden, was ihnen noch fehlt...
 
Fortsetzung folgt nächste Woche (ich wollte Euch nicht überladen)
Ich mache ein Fest zur Herausgabe meines neuen Buches : « Rendez-vous dans la forêt 2 » Ihr seid alle herzlich willlkommen, mit Familie, mit Freunden oder allein (ein Wagen kommt aus dem Elsass herunter) Ich freue mich, euch alle in Fleisch und Blut zu sehen... Mehr Infos : http://www.auderset.com/news/sortie-officielle-de-rendez-vous-dans-la-foret-2 Bis bald Alain Teil 2  Teil 3  Teil 4
 " ["post_title"]=> string(55) "Das unglaubliche Treffen der Familie Bling* (Teil 1/4)" ["post_excerpt"]=> string(0) "" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(43) "lincroyable-rendez-vous-de-la-famille-roite" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2016-11-16 16:41:23" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2016-11-16 14:41:23" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://www.auderset.com/?p=11607" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" ["post_title_ml"]=> string(222) "[:fr]L'incroyable rdv de la famille Roité* p1/4[:de]Das unglaubliche Treffen der Familie Bling* (Teil 1/4)[:en]The incredible date of the family Berty* (part 1/4)[:es]La increíble cita de la familia Tada* - parte ¼[:]" ["post_title_langs"]=> array(4) { ["fr"]=> bool(true) ["de"]=> bool(true) ["en"]=> bool(true) ["es"]=> bool(true) } }

Das unglaubliche Treffen der Familie Bling* (Teil 1/4)

Anmerkung des Autors: Normalerweise erzählt man eine wahre Geschichte erst, wenn diese fertig ist… Diese hier spricht davon, was gerade geschieht! Ich bin in engem Kontakt mit denen, die sie erleben und möchte versuchen, sie so treu wie möglich weiterzugeben. … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Das unglaubliche Treffen der Familie Bling* (Teil 1/4)
object(WP_Post)#6453 (26) {
  ["ID"]=>
  int(11587)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2016-10-20 17:32:31"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2016-10-20 15:32:31"
  ["post_content"]=>
  string(1533) "rdvf2-w2

Ihr seid alle bei mir eingeladen am:
Samstag, dem 29. Oktober 2016
Von 17:00 bis 21:00 Uhr.

 

Auf dem Proramm der Festlichkeiten : – Vorstellen des Buches in Avant-première, – Signierstunde, – Demonstration des Zeichnens, – Besuch des mythischen Ateliers des Künstlers (!), – Aperitiv (Essen und Trinken), – " live "-Musik Ambiente, etc. – und für jeden Besucher eine Ueberraschung ! »…

Ein Ausflug Das ist DIE Gelegenheit mit der Familie oder mit Freunden einen Ausflug zu machen, und warum nicht vorher die Gegend erforschen? Zum Beispiel den Chasseral, der nur 15 Minuten von hier ist (siehe Foto unten) chasseral-w Atelier Auderset Rue de la Malathe 14 2610 Saint-Imier Schweiz" ["post_title"]=> string(40) "Herausgabe "Rendez-vous dans la foret 2"" ["post_excerpt"]=> string(0) "" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(48) "sortie-officielle-de-rendez-vous-dans-la-foret-2" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2016-12-01 15:35:42" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2016-12-01 13:35:42" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://www.auderset.com/?p=11587" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" ["post_title_ml"]=> string(92) "[:fr]Sortie de "Rendez-vous dans la foret 2"[:de]Herausgabe "Rendez-vous dans la foret 2"[:]" ["post_title_langs"]=> array(2) { ["fr"]=> bool(true) ["de"]=> bool(true) } }

Herausgabe “Rendez-vous dans la foret 2”

Ihr seid alle bei mir eingeladen am: Samstag, dem 29. Oktober 2016 Von 17:00 bis 21:00 Uhr.   Auf dem Proramm der Festlichkeiten : – Vorstellen des Buches in Avant-première, – Signierstunde, – Demonstration des Zeichnens, – Besuch des mythischen … More… More…

Posted in Archiv | Kommentare deaktiviert für Herausgabe “Rendez-vous dans la foret 2”
object(WP_Post)#6454 (26) {
  ["ID"]=>
  int(11545)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2016-10-19 15:46:01"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2016-10-19 13:46:01"
  ["post_content"]=>
  string(3796) "crane2-w-de

Das Dämonennest

Mit „meiner“ Band bewege ich mich auf dem Gelände des alternativen Rockfestivals. Dort befinden sich im Überfluss schwarze Banner mit dem Buchstaben „A“ im Kreis sowie Totenköpfe und andere Scherze...
Im Publikum starrt mich ein unsympathischer Dämon mit Ziegenkopf an. Unerschütterlich steht er in der Mitte eines goldenen Pentagramms, während kabbalistische Buchstaben, die von Blut triefen, sich um ihn drehen... Ach nein! Es ist nur ein Bild auf einem T-Shirt!
Der Typ, der es trägt, ist mit bis auf den Boden hängenden Metallketten ausstaffiert und mit einer zerfetzten Hose bekleidet (er hat sich bestimmt beim Sommerschlussverkauf mit hysterischen Käuferinnen darum und damit geprügelt).
Ansonsten sieht er ganz nett aus (weit mehr als viele krawattierte Typis, die ich bei den wohlsituierten Konformisten getroffen habe...).

 

Das Gebet des Rockmusikers

Die dunkle Seite der Macht der unsichtbaren Welt macht sich konkret bemerkbar auf diesen menschlichen Fahnen, die durch unerreichbare Freiheitsträume unterworfen wurden. Durch das kurze und unsichere Licht der abendlichen Bühne verblendet, haben sie ihre unbarmherzigen Meister sowie ihr Elend so sehr vergessen, dass sie ihre Realität komplett verleugnen.

Mein Blut kocht in meinen Adern, ich kann mich nicht bequemen, sie ihrem Schicksal zu überlassen. Hinter der Bühne versucht meine Seele an Gott anzudocken, damit Er meine Hand bewaffnet. Wenn er nur eine geringe Hoffnung ausgießen würde, würde in der Hölle schon ein Gemetzel stattfinden. Ich ziehe den Verzerrer meiner Gitarre stark an und gleichzeitig stimme ich die Saiten meines Herzens. Ich nehme die Gebete einer hinter uns stehenden Armee wahr (vielleicht sind Sie es!).
Ich sehne mich danach zu kämpfen, mich mit kräftigen Riffs in die Schlacht zu stürzen.

 

Göttliches Eingreifen

Meine Soldaten sind hinter mir... äh, ich meinte, die anderen Musiker sind ebenfalls im Startblock. Die Band, die gerade spielt, beginnt mit ihrem letzten, ziemlich ungehobelten Lied, das den sexuellen Seitensprung und seine tausend möglichen Stellungen glorifiziert.
Direkt danach sind wir dran!!!
Unsere ersten Lieder sind feierlich. Im Publikum macht eine Gruppe von jungen Leuten, die ich per Internet informiert habe, Stimmung (man kann sie leicht erkennen: Sie sehen normal aus!).
Aber als Lilou, die schöne Sängerin unserer Band (und nebenbei gesagt meine Frau), mit einem erhabenen Lied beginnt, da greift Gott ein:

- Dieses Lied ist ein Gebet...

Zu sagen, dass Gott immer da ist, ist eine Wahrheit, die in unseren satten Kirchen und schwelgenden Gemeinden mehr einer hanebüchenen Abgedroschenheit ähnelt. Aber hier... Es wirkt sich aus wie ein Donnerschlag! Je undurchdringlicher die Dunkelheit, desto sichtbarer das geringste Licht. Wie ein erhabenes Rufen lässt sich ein kristallklares Gitarrensolo im klaren Himmel hören, es durchbricht auf einmal die plötzlich stillgewordene Nacht. Der Augenblick ist erhaben.

Unsere Darbietung wurde von den Veranstaltern sehr gelobt. Alle sich dort befindlichen Bands (die weit bekannter sind als wir) durften fünf Minuten in einem Interview bei einem freien (und ein wenig anarchistischen) Radio etwas sagen. Der Sender hat uns eine halbe Stunde Sendezeit zugestanden.

Es ist kein großer Verdienst, unter anderen Lichtern zu leuchten.

Aber je undurchdringlicher die Dunkelheit, desto hilfreicher erscheint der geringste Schein."
  ["post_title"]=>
  string(26) "Das Gebet des Rockmusikers"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(22) "la-priere-du-rockeur-2"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2016-10-19 15:59:28"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2016-10-19 13:59:28"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(32) "http://www.auderset.com/?p=11545"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
  ["post_title_ml"]=>
  string(114) "[:fr]La prière du rockeur[:de]Das Gebet des Rockmusikers[:en]The rocker’s prayer[:es]La oración del roquero[:]"
  ["post_title_langs"]=>
  array(4) {
    ["fr"]=>
    bool(true)
    ["de"]=>
    bool(true)
    ["en"]=>
    bool(true)
    ["es"]=>
    bool(true)
  }
}

Das Gebet des Rockmusikers

Das Dämonennest Mit „meiner“ Band bewege ich mich auf dem Gelände des alternativen Rockfestivals. Dort befinden sich im Überfluss schwarze Banner mit dem Buchstaben „A“ im Kreis sowie Totenköpfe und andere Scherze… Im Publikum starrt mich ein unsympathischer Dämon mit … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Das Gebet des Rockmusikers
object(WP_Post)#6482 (26) {
  ["ID"]=>
  int(11564)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2016-10-18 15:37:28"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2016-10-18 13:37:28"
  ["post_content"]=>
  string(3728) "Bücher in französisch:
- Idées reçues I : September 2001
- Marcel : November 2003
- Robi : November 2005
- Idées reçues II : November 2006
- Willy Grunch : November 2008
- Les vacances de Marcel : September 2010
- Idées reçues III : September 2012
- Rendez-vous dans la forêt : Oktober 2013
- Marcel III: Oktober 2014
- Willy Grunch II: September 2015
- BD sans parole: September 2015
- Rendez-vous dans la forêt II: Oktober 2016

Wird erscheinen:
- Marcel 0 (les mondes parallèles de Marcel): 2017

Digitale Bücher:
- Willy Grunch : Dezember 2011
- Robi: Oktober 2012
- Idées-reçues I: November 2015 (französisch/spanisch/deutsch/englisch)
- Marcel 2: November 2015

Zeichentrickfilm: 
- Willy Grunch (ID): Februar 2013
Alain Auderset unterzeichnet mit den französisch-amerikanischen Moondog-animation Studios zur Bearbeitung seiner Komik-Figur Willy Grunch. Herausgabe der ersten 5 Episoden zur Einführung.

DVD:
- Les épitreries d'Alain: Januar 2009
- Athée non-pratiquant: 2015

CD:
- Témoignage: Januar 2013
- Saahsal: 2015

Uebersetzte Bücher :
Deutsch:
- Ach du lieber Himmel (Idées reçues): Juni 2002
- Marcel: Oktober 2003
- Robi: Juli 2008
Wird erscheinen:
- Ach du lieber Himmel II: Februar 2017

Englisch:
- Conventional Wisdom (Idées reçues): Mai 2006
- Robi: September 2011

Spanisch: 
- Ay, Dios mio (Idées reçues): Oktober 2008

Italienisch:
- Luoghi comuni (Idées reçues): Juni 2011

Dänisch: 
- Volsdom Visdom (Idées reçues): 2006

Chinesisch:
- Idées reçues : Februar 2007
- Marcel: 2007

Mongolisch:
- Robi: 2015

Erhaltene Preise und Prämierungen:
2002 : Schweizerischer Bestseller der Selbst-Herausgabe
2006 : Mention Spéciale am Internationalen Preis der französischen christlichen Komiks
2007 : 1. Internationaler Preis der französischen christlichen Komiks in Angoulême
2007 : 1., 3. und 4. Preis der Internetnutzer der « International Christian Comics Competition » in Albuquerque
2008 : 1. Internationaler Preis der französischen christlichen Komiks in Angoulême

Biographie berufliche Laufbahn:
Geburt : Alain Auderset wird am 27. Oktober 1968 in Grenchen (Schweiz) geboren.
Wohnort : Saint-Imier im Berner Jura.
Zivilstand : Verheiratet, Vater von vier Kindern.
Ausbildung : Ecole des Arts appliqués in La-Chaux-de Fonds, EFZ als Graphiker.

Sprachen:
Französisch, spanisch, Schweizerdeutsch, deutsch, englisch, italienisch (Kenntnisse).

Beruf, Ausbildung:
- seit 1994 Vollzeitbeschäftigung als Komikzeichner. Atelier in St-Imier.
– Beginnt eine Parallel-Karriere als Humoristiker seit Anfang 2010
– künstlerischer Leiter des Projekts ID der Moondog-animation Studios im Jahre 2013
-  Humoristischer Vortragsredner, Animateur.

Nebenbei:
- Gitarrist in der Musikgruppe Saahsal
- Impro-Theater-Liebhaber (line in Neuchâtel)"
  ["post_title"]=>
  string(30) "Alain Auderset auf einen Blick"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(31) "alain-auderset-en-un-clin-doeil"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2017-02-08 14:16:01"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2017-02-08 12:16:01"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(32) "http://www.auderset.com/?p=11564"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
  ["post_title_ml"]=>
  string(77) "[:fr]Alain Auderset en un clin d’œil[:de]Alain Auderset auf einen Blick[:]"
  ["post_title_langs"]=>
  array(2) {
    ["fr"]=>
    bool(true)
    ["de"]=>
    bool(true)
  }
}

Alain Auderset auf einen Blick

Bücher in französisch: – Idées reçues I : September 2001 – Marcel : November 2003 – Robi : November 2005 – Idées reçues II : November 2006 – Willy Grunch : November 2008 – Les vacances de Marcel : September … More… More…

Posted in Dossier de presse | Kommentare deaktiviert für Alain Auderset auf einen Blick