Blog

object(WP_Post)#6452 (26) {
  ["ID"]=>
  int(13799)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2017-10-21 11:00:12"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2017-10-21 09:00:12"
  ["post_content"]=>
  string(1063) "Les feuilles du bonheur
Aujourd’hui je traverse la forêt et c’est WOW!
Les feuilles dansent devant moi.
j’ai l’impression d’être un chef de guerre rentrant victorieux de ses batailles et accueilli avec des confettis… lol!
Non sérieux, ça a quelque chose d’émouvant… car ces feuilles ne tomberont qu’une seule fois! et 	c’est moi qui les aient vues… chaque instant de qualité dans nos vies est unique aussi, elles ne seront Jamais identiques: 
les regretter te tue, mais les kiffer aux présent te rends vivant.
(Là!!! Maintenant, juste là! regarde autour de toi examine les beaux côté de ta situation, c’est peut-être un aussi un de ces moments!)

Le cheval glorieux
Au sommet de la forêt, sur mon chemin. Je croise un cheval noir fougueux vraiment ma-gni-fi-que! Je ne peux m’empêcher d’en faire part à sa cavalière. Elle ne fait qu’un avec son destrier, et a quelque chose de digne, franchement c’est si beau. 
Elle me répond un accent de paysan du coin:
-Oui, oui, il est beau, mais kesk’il est con!"
  ["post_title"]=>
  string(28) "(FR) Les feuilles du bonheur"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(23) "les-feuilles-du-bonheur"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2017-10-21 11:00:52"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2017-10-21 09:00:52"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(32) "http://www.auderset.com/?p=13799"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
  ["post_title_ml"]=>
  string(31) "[:fr]Les feuilles du bonheur[:]"
  ["post_title_langs"]=>
  array(1) {
    ["fr"]=>
    bool(true)
  }
}

(FR) Les feuilles du bonheur

Les feuilles du bonheur Aujourd’hui je traverse la forêt et c’est WOW! Les feuilles dansent devant moi. j’ai l’impression d’être un chef de guerre rentrant victorieux de ses batailles et accueilli avec des confettis… lol! Non sérieux, ça a quelque … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für (FR) Les feuilles du bonheur
object(WP_Post)#6453 (26) {
  ["ID"]=>
  int(12626)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2017-06-21 14:12:12"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2017-06-21 12:12:12"
  ["post_content"]=>
  string(6863) "
Wenn Gott mitmischt
Jesus ami des pecheurs Auderset
Der Kampf tobt! Ich mühe mich krampfhaft ab, aber der Feind ist hartnäckig und ich bin überfordert. Trotz meiner wünschenswert scharfen Waffe, sehe ich keinen Ausweg... Geht es hier um ein Schwert? Nein, um einen Bleistift... Ähhh übrigens, ich bin gerade am Zeichnen. Ich versuche einen alten Entwurf auf den heutigen Trend zuzuschneiden, aber der Bursche ist damit ganz und gar nicht einverstanden. Nichts zu machen, ich radiere und bearbeite erneut, immer ist irgendwas, das mir nicht passt! Ich will doch bloß etwas Perfektes erreichen, nicht mehr! - Mann, Herr! Komm und hilf mir... Ich betrachte die besagte Zeichnung: Man sieht Jesus, der voller Mitleid eine Prostituierte und einen alkoholkranken Außenseiter stützt… Im Hintergrund wird er von religiösen Leuten kritisiert... (Voll die Nieten, diese Typen!).   Der Besuch Ich bin in meine Überlegungen vertieft, als sich die Hintertür des Ateliers öffnet und ein stark schwankender Mensch sich mir nähert... Ich kenne ihn, er ist ein verfluchter Maler der Gegend (verflucht, weil er sich total abmüht, berühmt zu werden und es nicht schafft). Er setzt sich zu meiner Rechten und sein verstörter Blick betrachtet meine Zeichnung: - Päh! Hast zu viele Details in deiner Zeichnung! sagt er mir, und fährt fort mit „Ratschlägen“, die ich zeitgleich mit seiner Bierfahne empfange... Total uncool! Jetzt habe ich zwei Herausforderungen auf dem Tisch: Die Zeichnung und den Künstler! Naja... Ich spendiere ihm einen Kaffee.   Die vier Stück Pappe Er holt vier Stück Pappe aus seiner Tasche und legt sie auf den Tisch. Sie haben verschiedene Größen und wurden viereckig geschnitten. - Das ist mein Leben! Er holt erstmal die größte Pappe hervor: - Ich will Gott 60% meines Lebens widmen! Er zeigt dann auf die kleineren Stücke: - Die Zeit, die ich fürs Malen habe, beträgt 20%. Ich behalte noch 10% für den Haushalt (z.B. Wäsche) und die 10 letzten für... (Tut mir leid, aber ich kann mich nicht mehr erinnern... Ich weiß, es ist dumm, aber so isses). Schweigen. Ich bin vom Herzen dieses Mannes gerührt, der einen großen Durst nach Spiritualität hat. Ich sehe ihn nicht mehr wie vorher und lege einen wohlwollenden Blick auf ihn…
5 cartons w
Das fünfte Element Ich greife nach einer Pappe, die noch größer ist als all seine: - Schau mal, Xyzwhg (so heißt er nicht wirklich)... Sagen wir, dass diese Pappe Gott darstellen soll, OK? Ich hebe all seine Lebensstücke auf (die vier Stück Pappe) und lege sie auf Gott (die große Pappe)... (OK? Habt ihr kapiert?). - Deine Kunst, mache sie doch für Ihn (ein bisschen, wie ich es mache). All deine Kunstwerke sollen Lob und Jubelschrei an Ihn sein. Dein Publikum soll ergriffen sein, wenn es sie betrachtet. Deine Wäsche, mache sie auch für Ihn, damit es bei dir duftet, wenn Er dich besucht und damit deine Gäste sich willkommen fühlen. Dein „Dingsbums“ (was ich vergessen habe), mache es für ihn, damit dein „Bumsdings“ bewohnt wird... Was du noch übrig hast, besprich es ebenfalls mit Ihm... Es ist wichtiger zu „sein“, als etwas zu „tun“ (ohne Beziehung ist der Tod vorprogrammiert). Also kurz gesagt, egal, was du machst, mache es aus Liebe! Wow! Der Kunstmaler ist voll von den Socken und guckt mich auf einmal nüchtern (!) an und ich ebenso... Scheibenkleister! Wer redet denn durch mich?!... Xyzwhg hat nun das Atelier verlassen, Meilen unter dem Meer, tief in seinen Gedanken versunken. Das bin ich auch, aber nun erneut vor meiner Zeichnung... Offenbarung Ich habe Gott um Hilfe gebeten und er hat meine Zeichnung einfach materialisiert... (zum Glück war ich nicht dabei, einen dreiköpfigen Drachen zu malen!). Wie die religiösen Typen aus meiner Zeichnung, habe ich erst mal meinen Nächsten verachtet... Aber letztendlich habe ich den Sieg über meine Zeichnung gehabt! Wie? Ganz einfach: Ich habe ganz genau die Ratschläge des Malers befolgt...
" ["post_title"]=> string(19) "Wenn Gott mitmischt" ["post_excerpt"]=> string(0) "" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(21) "quand-dieu-sen-mele-2" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2017-06-21 14:24:05" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2017-06-21 12:24:05" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://www.auderset.com/?p=12626" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" ["post_title_ml"]=> string(109) "[:fr]Quand Dieu s’en mêle[:de]Wenn Gott mitmischt[:en]When God gets involved[:es]Cuando Dios interviene[:]" ["post_title_langs"]=> array(4) { ["fr"]=> bool(true) ["de"]=> bool(true) ["en"]=> bool(true) ["es"]=> bool(true) } }

Wenn Gott mitmischt

Wenn Gott mitmischt Der Kampf tobt! Ich mühe mich krampfhaft ab, aber der Feind ist hartnäckig und ich bin überfordert. Trotz meiner wünschenswert scharfen Waffe, sehe ich keinen Ausweg… Geht es hier um ein Schwert? Nein, um einen Bleistift… Ähhh … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Wenn Gott mitmischt
object(WP_Post)#6456 (26) {
  ["ID"]=>
  int(12607)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2017-06-09 18:55:41"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2017-06-09 16:55:41"
  ["post_content"]=>
  string(11) "Son pommier"
  ["post_title"]=>
  string(23) "(FR) Le deal du pommier"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(18) "le-deal-du-pommier"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2017-06-09 18:55:41"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2017-06-09 16:55:41"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(32) "http://www.auderset.com/?p=12607"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
  ["post_title_ml"]=>
  string(26) "[:fr]Le deal du pommier[:]"
  ["post_title_langs"]=>
  array(1) {
    ["fr"]=>
    bool(true)
  }
}

(FR) Le deal du pommier

Son pommier More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für (FR) Le deal du pommier
object(WP_Post)#6457 (26) {
  ["ID"]=>
  int(12297)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2017-03-13 13:14:00"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2017-03-13 11:14:00"
  ["post_content"]=>
  string(8303) "sentier reve w

 

Früh am Morgen
(so richtig früh, jawohl, weil meine Zeichentrickfigur auf mich wartet, damit sie in 3D zum Leben erwacht)...

 

Mitten in den Träumen
Ich durchquere das schlafende Dorf. Ich erahne wie die Bewohner hinter den ein Stück weit geöffneten Fenstern schlafen. Dieser zufällige Eintritt in ihre Privatsphäre stimmt mich weich. All diese Leute sind in den Augen Gottes so wertvoll und sie wissen es einfach nicht… Wie alle anderen (manchmal gehöre auch ich dazu) betteln sie jeden Tag um ein paar Cent Zuneigung und wissen dabei nicht, dass sie auf einem enormen Vorkommen an bedingungsloser Liebe sitzen…

Übervorsichtig bahne ich mir einen Weg zwischen ihren Träumen und verschwinde in den Wald, der so tief ist wie ihr Schlaf.

 

Die Einladung
In der Stille dieses geheimnisvollen und großartigen Ortes habe ich eine Verabredung mit meinem Schöpfer. Wie immer wäge ich nicht ab, welche Konsequenzen meine Anträge nach sich ziehen… Ansonsten hätte ich es mir heute Morgen womöglich zweimal überlegt (besonders heute Morgen!).

- Hallo, Herr, ich habe eine Einladung an Dich für unser Konzert heute Abend… Biste dabei?

Schweigen.

(Sein Schweigen redet zu mir… aber ich bin mir nicht so sicher, ob ich alles verstehe.)

Am Abend

 

Das Konzert
Von der Bühne aus ist die Sicht auf das Ufer des Sees wunderschön. Meine Frau schmettert ihr Lied aufs Publikum und los geht´s!

Kaum zwei Lieder später passiert das Unmögliche. Ohne Vorwarnung zeichnet ein gewaltiger Blitz, wie aus einer riesigen Kamera geschossen, den Schatten von einem jeden auf den Boden. Die plötzliche Erscheinung beleuchtet alle Wolken mit solcher Kraft, dass uns auf einmal die unendliche Weite des uns umgebenden (sonst so unauffälligen) Himmels bewusst wird. Kilometerweit ist das Bewusstsein von allem, was lebt und sich regt, hellwach.

 

Die Sintflut
Strömender Regen, so dicht wie das Wasser im See, bricht über das Publikum herein. Von wilder Panik ergriffen und kopflos nimmt die Menschenmenge die zwei – drei Zeltgarnituren, die sich auf dem Platz befinden, in Beschlag. Diese winzigen Plätze sind in null Komma nichts vollgestopft und der Ernst der Lage hebt die Schranken auf, die normalerweise als natürlicher Abstand zwischen den einzelnen Menschen eine Privatsphäre sichern, die oft nur ein naher Verwandter nach Jahren gewachsener Zuneigung durchbrechen kann. 

The show must go on

 

Der prominente Überraschungsgast
Ich mag vielleicht ein Musiker sein, der sich auf der überdachten Bühne befindet (uff, ein Dach!!), habe jetzt aber eher den Eindruck, nur ein Zuschauer zu sein. Und da habe ich Ihn wiedererkannt… 

Schweigen.

All diese entfesselten Naturelemente, diese elektrische Stimmung, diese Kraft… ER ist da! Derjenige, den ich heute Morgen eingeladen habe, ist gekommen. Der ewige Gott, der Erzeuger der Universen, der Schöpfer selbst ist bei meinem Konzert anwesend!!! Das Bewusstsein meiner musikalischen Schwächen erhöht nur die Ehre, die er uns macht!

 

Wie ein Kind, das mit seinem Vater spielt
Als Antwort auf Seinen Lichterglanz lege ich los mit einem Gitarrenriff, der ebenfalls den tönenden Himmel zerreißt. In diesem Augenblick spiele ich nur für Ihn und von ganzem Herzen. Ich springe vor Freude und mit voller Kraft (und das rhythmisch!). Der Donner, der am Schluss der Melodie den Boden ins Wanken bringt, ist der großartigste Applaus, den ich je in meinem Leben erhalten habe.

Ein mächtiger Hauch, vermischt mit frischem Regen, streicht mir das Gesicht und meine Kleider flattern im Wind. 

Etwas weiter weg fliegen ca. hundert Luftballons gleichzeitig davon und erfüllen auf zauberhafte Weise ein Stück Himmel. Allein wir, von der Bühne aus, waren die Zeugen dieses Spektakels, das eines phantastischen Märchens würdig war (OK, der Verkäufer war auch dabei).

Mitten auf der von vernünftigen Menschen verlassenen Fläche klatscht im strömenden Regen eine Frau, die im Rollstuhl sitzt, Beifall im Rhythmus unserer Lieder. Mehr noch als die anderen genießt sie ihr Leben in vollen Zügen. Ihre Freude ist so sichtbar, dass ich durch ihren Mund ihre Seele erblicken kann. Da sind noch zwei junge Frauen, die, nass wie niemals zuvor, tanzen und lachen.

 

Die Notlandung
Ein Funkenregen entgleitet dem nassen Verstärker des zweiten Gitarristen, der plötzlich die Seele aushaucht (der Verstärker, nicht der Gitarrist). Der Tontechniker, der sich im Zelt vor der Bühne befindet, und der sonst so gewissenhaft ist, hebt beide Hände hoch, um bekannt zu geben, dass er sich geschlagen gibt.

- Ich habe keine Kontrolle mehr über die Anlage!!

Man kann seinen Ruf nur erahnen, denn seine Stimme wird von unserer Musik übertönt (ich möchte gar nicht mehr aufhören!). Keiner weiß, durch welches technische Wunder die Anlage ihren Dienst verrichtet.

 

See you!
Ich verlasse das fassungslose Publikum, das sich dessen bewusst ist, einem seltsamen Orkan begegnet zu sein. Nur den Sinn – das weiß ich leider auch – wird es nicht begriffen haben… Als ich die Bühne verlasse, grüße ich meinen Gott. Der hat meinen Wink verstanden, es heißt:

- Bis morgen im Wald!

 "
  ["post_title"]=>
  string(30) "Der Pfad zwischen den Träumen"
  ["post_excerpt"]=>
  string(0) ""
  ["post_status"]=>
  string(7) "publish"
  ["comment_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["ping_status"]=>
  string(6) "closed"
  ["post_password"]=>
  string(0) ""
  ["post_name"]=>
  string(28) "le-sentier-entre-les-reves-2"
  ["to_ping"]=>
  string(0) ""
  ["pinged"]=>
  string(0) ""
  ["post_modified"]=>
  string(19) "2017-03-13 13:22:50"
  ["post_modified_gmt"]=>
  string(19) "2017-03-13 11:22:50"
  ["post_content_filtered"]=>
  string(0) ""
  ["post_parent"]=>
  int(0)
  ["guid"]=>
  string(32) "http://www.auderset.com/?p=12297"
  ["menu_order"]=>
  int(0)
  ["post_type"]=>
  string(4) "post"
  ["post_mime_type"]=>
  string(0) ""
  ["comment_count"]=>
  string(1) "0"
  ["filter"]=>
  string(3) "raw"
  ["post_title_ml"]=>
  string(133) "[:fr]Le sentier entre les rêves [:de]Der Pfad zwischen den Träumen[:en]The path between dreams [:es]El sendero entre los sueños[:]"
  ["post_title_langs"]=>
  array(4) {
    ["fr"]=>
    bool(true)
    ["de"]=>
    bool(true)
    ["en"]=>
    bool(true)
    ["es"]=>
    bool(true)
  }
}

Der Pfad zwischen den Träumen

  Früh am Morgen (so richtig früh, jawohl, weil meine Zeichentrickfigur auf mich wartet, damit sie in 3D zum Leben erwacht)…   Mitten in den Träumen Ich durchquere das schlafende Dorf. Ich erahne wie die Bewohner hinter den ein Stück … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Der Pfad zwischen den Träumen
object(WP_Post)#6489 (26) {
  ["ID"]=>
  int(12241)
  ["post_author"]=>
  string(1) "1"
  ["post_date"]=>
  string(19) "2017-02-13 15:58:52"
  ["post_date_gmt"]=>
  string(19) "2017-02-13 13:58:52"
  ["post_content"]=>
  string(3449) "lion w
Der Löwe in der Grube
Text aus « Rendez-vous dans la forêt 1"
Ich fühle mich noch fix und fertig wegen des Jetlag nach meiner Reise aus Canada, schon befinde ich mich vor neuen Herausforderungen, in welchen es darum geht, sich selbst zu übertreffen: Ich muss zum Beispiel vor Massen von neugierigen Menschen Zeugnis geben, die Welt vielfach und dauerhaft verändern (und dies noch vor dem Frühstück), in einem Rülpser „Goldmarie und Pechmarie“ sagen, im Glauben Berge versetzen (oder vielleicht dran glauben müssen) usw. Ich sitze allein in meinem Garten und rede mit Jesus darüber. - Herr, bin ich denn verrückt, eine solche Herausforderung anzunehmen? Dann habe ich den Eindruck, dass Gott zu mir sagt: - Geh wieder ins Haus. Dort kriegst du die Antwort. Wieder drin werde ich von meinem zehnjährigen Sohn angesprochen, der auf seinem Bett liegt: - Papa, Papa! Ich habe gerade einen Abschnitt aus der Bibel gelesen... - ?!? Es ging um einen Soldaten des Königs David, der mit einem bloßen Stock in eine Grube geht, um einen Löwen zu verkloppen... (2. Sam 23,20) Der ist total durchgeknallt. Warum hat er denn so was gemacht? Gab´s nichts im Fernsehen oder was? David (der oft mit dem König Jesus verglichen wird) war bestimmt total stolz, so einen Star in seiner Armee zu haben. Es war schon eine großartige Leistung... Die Menschen haben Durst nach Spirituellem, aber die Löwen (Unglaube, menschliche Logik, Antichrist, Gartenzwerg, Fatalismus, Laizismus, Furcht, Ausreden usw.) haben heutzutage die strategischen Stellen eingenommen und verhindern, dass das Volk sich an Jesu Liebe satt trinkt... #%!! Es ist so unfair... So... ICH KOMME MAL RUNTER! ... Der Herr ist mit mir. Auf ihn muss ich vor allem sehen, nicht auf den Löwen... Und außerdem, ihr betet doch für mich, oder? (Außerdem hoffe ich, dass es dort keine Spinnen gibt...)  
" ["post_title"]=> string(22) "Der Löwe in der Grube" ["post_excerpt"]=> string(0) "" ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(23) "le-lion-dans-la-citerne" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2017-02-15 15:52:47" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2017-02-15 13:52:47" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(32) "http://www.auderset.com/?p=12241" ["menu_order"]=> int(0) ["post_type"]=> string(4) "post" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" ["post_title_ml"]=> string(107) "[:fr]Le lion dans la citerne[:de]Der Löwe in der Grube[:en]The lion in the pit[:es]El león en la cueva[:]" ["post_title_langs"]=> array(4) { ["fr"]=> bool(true) ["de"]=> bool(true) ["en"]=> bool(true) ["es"]=> bool(true) } }

Der Löwe in der Grube

Der Löwe in der Grube Text aus « Rendez-vous dans la forêt 1″ Ich fühle mich noch fix und fertig wegen des Jetlag nach meiner Reise aus Canada, schon befinde ich mich vor neuen Herausforderungen, in welchen es darum geht, sich … More… More…

Posted in Blog | Kommentare deaktiviert für Der Löwe in der Grube